Schwangerschaft

Die mit dem Beginn der Schwangerschaft einhergehende hormonelle Umstellung kann sich negativ auf die Zahn- und Zahnfleischgesundheit auswirken. Aufgrund dessen lockert sich das Zahnfleisch auf, wird stärker durchblutet und schwillt schneller an.

 

Für Bakterien wird es so leichter, in den Körper einzudringen, da die wichtige Barrierefunktion des Zahnfleischs nicht mehr ausreichend Schutz bietet.

 

Die Bakterienbesiedelung beginnt oft am Zahnfleischrand und in den Zahnzwischenräumen und löst eine Zahnfleischentzündung ("Schwangerschaftsgingivitis") aus.

 

Alles, was Sie in der Schwangerschaft Gutes für sich und Ihre Gesundheit tun, wirkt sich auch positiv auf Ihr Ungeborenes aus!

 

Wir unterstützen und begleiten Sie individuell während Ihrer Schwangerschaft.